„aufgeschrieben“

das helle Buch "aufgeschrieben" mit schwarzer Schrift vor einer SteinmauerMit unserer Novelle „aufgeschrieben“ eröffnen wir einen Raum der Auseinandersetzung, den wir mit anderen Menschen teilen können und wollen.

Gerne lesen wir daraus vor und sprechen darüber.
Anfragen dazu können per Email an H.C.Rosenblatt ät online. de gesendet werden.

Wir bitten um die Beachtung folgender Aspekte vor einer Anfrage:

Die Räumlichkeiten müssen barrierefrei zugänglich sein.
Auch in dem Sinne, dass wir mit unserer Assistenzhündin NakNak* dort sein können.

Wir sind eine nicht binäre Person und verorten uns damit als trans Person.
Der Veranstaltungsort sollte entsprechend inklusiv sein.
Wir freuen uns darüber, wenn man uns mit „Hannah“ und im Plural anspricht.

Zu „aufgeschrieben“ gibt es eine Naturfotoserie mit dem Titel „Resilienz“.
Es wäre toll, wenn wenigstens 3 Bilder daraus bei der Veranstaltung gezeigt werden können.

Alles weitere ist per Email klärbar.

Hier kann „aufgeschrieben“ bestellt werden: Edition Assemblage

Vielen Dank!

 

Stimmen zum Buch:

  • Rezension von Mithu M. Sanyal mit Rebecca Link, bei WDR 5 „Bücher, das Literaturmagazin“
    (Radiomitschnitt vom 13. 4. 2019, 22.04 Uhr)