über dieses Blog

Hallo und willkommen,

ein Blog von Vielen ist ein Blog von einer, die Viele ist.
Von einer, die ausging, das Leben nach der Gewalt zu erfahren, zu verstehen und irgendwie zu heilen.

Mein Weg ist steinig und führt in aller Regel am Mainstream vorbei.
Hier geht es um alle Formen von Gewalt, die Menschen anderen Menschen antun; ihre Folgen und Ursachen; aber auch, wie mein eigenes Leben nach der Gewalt ist.

Mir ist wichtig verstanden zu werden – nicht, in allem, was ich schreibe, Zustimmung zu erfahren. Mit meinen Texten versuche ich sichtbar zu machen, was im Alltag anderer Menschen unsichtbar ist. Versuche, meiner Lebensrealität einen gewissen Platz zu verschaffen, denn ich bin nicht nur in mir drin Viele, sondern auch in der Gruppe der Menschen, die man “Opfer” nennt.

Das Blog von Vielen ist kein Sammelsorium von ziellosen Imperativen in den virtuellen Äther hinein, sondern ein komplexes System, dass sich nicht durch das Lesen einzelner Artikel erfassen lässt. Ich verfolge kein lineares System, das sich zwischen A und B entscheiden muss, sondern ein rhizomatisches, in dem A mit B verschmelzen und gleichzeitig neben einem Widerspruch stehen kann.
Ich schreibe nicht aus der Überzeugung heraus für andere Menschen sprechen zu können (oder zu müssen) und ich danke allen,  die dies nicht beim Lesen vergessen.

 

Über konstruktive, respektvoll formulierte Rückmeldungen freue ich mich sehr.

Anfragen zu Vorträgen und Workshops können mir über die Speakerinnenliste und per Email (Impressum) gesendet werden.

Herzlichst,

Hannah C. Rosenblatt

 

 

Dieses Blog wird unterstützt von:
„Rosenrot“  – via Patreon.com
„Frau Ka“ – via Patreon.com