Lauf der Dinge

eine sichere Zuflucht für geflüchtete Mädchen* realisieren

Folgende Email erhielten wir vor Kurzem. Wir freuen uns, diese hier teilen zu dürfen:

“Liebe Freund_innen,
liebe Kolleg_innen,
einige von Euch haben schon mitbekommen, dass der Verein Vive Zene seit ca. 1,5 Jahren plant, ein Mädchenhaus für unbegleitete Flüchtlingsmädchen zu errichten. Wir sind mit der Planung inzwischen so weit fortgeschritten, dass wir ein geeignetes Haus gefunden haben – nun benötigen wir die Anschubfinanzierung.
Deshalb bitte ich Euch, dass Mädchenhausprojekt zu unterstützen. Damit es kein Traum bleibt: 

… wie im Traum

Nein, ein Traum soll es nicht bleiben! Nachdem die minderjährigen Mädchen und jungen Frauen alleine die Odyssee ihrer Flucht irgendwie überstanden, den Verlust von Familie und vielleicht auch Gewalterfahrungen überlebt haben, kommen sie zu uns und finden Schutz und ein vorläufiges Zuhause bei Mäggie.

Diesen sicheren Zufluchtsort für unbegleitete Flüchtlingsmädchen, wo sie geschützt in einer liebevollen Umgebung wieder Kräfte sammeln können, Fachfrauen individuell auf ihre Bedürfnisse eingehen, sie beraten, sich für sie einsetzen, schaffen wir jetzt! Unser feministisch-ganzheitlicher Ansatz ermöglicht schnelle, flexible und ganzheitliche Unterstützung – parteiisch für die Mädchen.

Das Zuhause für minderjährige Flüchtlingsmädchen wollen wir mit einem Hauskauf in der Region Dortmund ganz konkret umsetzen. Ein passenden Haus für unser Projekt „Mäggie“ ist gefunden. Ab Anfang nächsten Jahres soll für viele unbegleitete Mädchen und junge Frauen dieser sichere Zufluchtsort nicht länger ein Traum sein! Zusammen können wir diesen Traum verwirklichen!

Es geht um die Anschubfinanzierung, wir benötigen 350.000 Euro

Helfen Sie jetzt − wir kaufen das Haus und Mäggie kann starten!

Herzlichen Dank – Sie schenken den Mädchen Lebensmut und Zukunftschancen!

Jede Spende zählt!”

Weitere Infos und die Daten zum Spendenkonto findet Ihr hier.