Lauf der Dinge, Momente mit Glitzer drin

ein Glas „Lebensfreude pur“ zum Abendbrot…

gab es bei uns heute.
Für euch gibts Fotos von diesem Tag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Morgen sprechen wir beim Lady*fest in Heidelberg über die Pathologisierung seelischer Belastung nach traumatisierenden Erfahrungen und über verschiedene Aspekte, die Antistigmatisierungsaktivismus schwierig machen.
Vielleicht treffen wir uns ja dort?

5 thoughts on “ein Glas „Lebensfreude pur“ zum Abendbrot…”

  1. Wir haben uns dort getroffen, bzw. ich habe lediglich dem Vortrag gelauscht und habe mich am Ende doch nicht getraut, zu sagen, wie dankbar ich dafür war. Darum hole ich das jetzt nach: ich bin Dir für deine Arbeit sehr dankbar, sie richtet einen Appell an mich, auch offen auszusprechen, was ich für Erfahrungen gemacht habe und dafür für um meiner selbt willen Worte zu finden, womit ich mich sehr schwer tue. Darum: Danke!

Kommentare sind geschlossen.