Innenansichten, Lauf der Dinge

durchrauschen

und irgendwann, dann dreht sich im Kopf: “Das ist eine Wiederholung. Du wiederholst. Das ist alles der gleiche verdammte Kackscheiß wie damals als XY passierte. Du bist ohnmächtig und deshalb wiederholst du diese Scheiße. Dir fällt nichts anderes ein und deshalb begibst du dich überhaupt wieder in diese Wiederholung. Du wiederholst. Du wiederholst. Du holst dir wieder nichts als Schmerz, Schmerz Schmerz und Qual vor der du ohnmächtig bist. HAST DU DAS JETZT ENDLICH IN DEINEN HÄSSLICHEN SCHEIßKOPF REINGEKRIEGT?!”

und daneben spult es Pirouetten, Schleifen, Kreisel
”Fresse!!!FRESSE!!!Fresse!!!Fresse!!!FRESSE!!!Fresse!!!Fresse!!!FRESSE!!!Fresse!!!Fresse!!!FRESSE!!!Fresse!!!”
im Kreis
zu einem quadratischen Muster, das wie ein Mandala im Wüstensand ist und doch vielleicht gar nie war.

Naja.
Wie das halt so ist.
Mir ist das Gebrüll im Hirninnern schon immer zu laut und langweilig. Irgendwie gehts nie weiter, weil tja – die Einen halten halt einfach nie die Fresse, egal wie laut und lange sie angebrüllt werden – manche von denen hören das ja nicht mal – und die Anderen haben noch keinen Platz in sich selbst drin für das, was es bedeutet, wenn man schlimme Erfahrungen selber wieder neu macht.
Naja.

Alles Quatsch.
Ich finds komisch, wie sehr sie sich daran halten, was uns Therapeut_innen immer so gesagt haben in den letzten Jahren. Beziehungsweise, dass das das Einzige ist, womit die sich dann gegenseitig bekreiseln. Was macht diese Kreisel so viel okayer, als die die wir vor diesem ganzen Therapiezeugs hatten? Ich fänds viel ehrlicher, wenn sie sich gegenseitig vorwerfen würden: “Wieso hast du denn schon wieder nicht daran geglaubt, dass du was alleine schaffen kannst?! Wieso fällst du eigentlich immer noch auf Menschen rein?! Wieso lässt du dich denn schon wieder so von Leuten beeinflussen?!”.
Weil dann könnten sie heute viel ehrlicher antworten und sowas zurück brüllen wie: “WEIL ICH ANGST HABE?! WEIL MICH KEINER UNTERSTÜTZT?! WEIL MIR KEINER DEN RÜCKEN STÄRKT GENAU DANN WENN ICH DAS BRAUCHE?! WEIL ICH IMMER DAMIT RECHNEN MUSS, VERLASSEN ZU SEIN?! WEIL ICH WILL, DASS MAN MICH MAG?!”.

Ich verstehe nicht, wieso sie nicht ehrlich miteinander sind.
Nach außen – okay das ist peinlich und macht ja immer wieder diese Probleme an –  aber nach innen: das merkt doch niemand.
Da kann man doch einfach mal so bisschen gegenseitig …

Naja.
Ach ach.

*summend ab*

Übrigens: Episode 4 unseres Podcast Viele-Sein mit den Sommers ist online. Diesmal mit dem Schlagwort “Alltag” und ein paar der Kringel darum herum.
Falls jemand von euch weiß, wie man seinen Podcast in ITunes und andere Verzeichnisse bringt, schreibt uns das gerne mal in das Podcastblog!

Ich war nur zum Putzen hier, doch dann ist der Sinn verdurstet und es rauschte nur noch.

6 thoughts on “durchrauschen”

  1. *meldet sich zaghaft*
    ich weiß, wie man das podcast bei itunes einstellt.
    da gibt es ein vorgelagertes problemchen mit dem html code. also dazu gerne viele schlaue meldungen
    ❤ grüße und so

  2. Ja, ihr könnt mich gerne per Mail kontaktieren. Aber ich fahre heute auch für eine Woche weg, danach gerne.

Kommentare sind geschlossen.