Die Helfer_Innen und die Hilfe, DIS?

getriggert

und manchmal erscheint es mir, dass die Welt wie ein Strom aus blubberndem Eiter kopf-über mich hinweg schleimt

dann eröffne ich einen Abszess in meinem Denken und ziehe ein sorgfältig beschriftetes Zettelchen heraus

Derealisation
Depersonalisation
Dissoziation
Reorientierung
Erwachsen mündig autonom

und dann halte ich ihn hoch und versuche mich wie Poseidon, Zeus oder wenigstens König Triton zu fühlen und Kraft meines Wissens die Situation zu beherrschen

In Wahrheit schwenke ich ein weißes Fähnchen aus Papier

7 Gedanken zu „getriggert“

  1. Es ist das Gefühl kurz vorm Wahnsinn zu stehen . Wir versuchen es heute Nacht auch , reorientierung , balancieren , versuche es irgendwie zu kontrollieren . Nichts hält länger als wenige Minuten . Wünsche euch eine baldige ruhige Nacht .

  2. Wir haben gar keinen Tag / Nacht mehr ohne Gewitter .
    Ja manchmal wünsche ich mir auch nen neurochirugen .
    Was die Amygdala etwas herunter fährt ist

    Wärme
    Sehr heiße
    Wärmflaschen.

  3. Hier gerade: Schreiben bis zum Morgengrauen, kaltes Wasser, das Geschnarche meiner Mensch-Tiergesellschaft … GRAUEN – !! Ich habe so viele Albträume momentan. Eine kleine OP an der Amygdala… gerne wer mag!!!

Kommentare sind geschlossen.