Lauf der Dinge, Momente mit Glitzer drin

Take 1

Manchmal macht sie mir noch kurz Angst mit ihrem großen Auge, diese Videokamera.
Aber im Moment ist es leicht mir Angst zu machen. Mich an den Rand meiner Kraft zu bringen.

Das Wetter, das Leben, die kommenden Termine strengen mich jetzt schon an und zwischendurch fühle ich mich, als würde ich auf einer Nadelspitze Pirouetten tanzen wollen.
Aber ich fühle mich gehalten von diesen Anstrengungen. Die Hitze, die sich zusammen mit NakNak* in meiner Dachwohnung an mich drängt, gibt mir genauso viel Halt, wie Vorbereitungen für Termine und Arbeiten.

Ich denke nicht viel.
Wenn ich anfange zu denken, dann denke ich Neualtes über Vergangenjetziges.
Also machen wir neben den Fotos und der Kunst auch noch Filme.

hier ein Ausruhfilm

 

und hier einer, in dem jemand von uns erklärt, wie man Zines machen kann

3 thoughts on “Take 1”

  1. Das erste Video ist soooo schön ! Das zweite könnte ich noch nicht zu Ende schauen . Ach ich vermisse das so ! Welche Kamera habt ihr und welches Videoprogramm ?

  2. Schön, dass es dir gefällt 😀
    Die Kamera ist von Panasonic (HC-V110) und mit den Programmen probiere ich gerade herum. Im Moment benutze ich den MovieMaker (Windows Essentials)- aber ich möchte auch einen Trickfilm machen, da muss ich mal schauen, ob ein anderes vielleicht besser dafür geeignet ist.

    Viele Grüße!

  3. hi ihr, bzw. hi du erklär-bärin 🙂 ich hab mir jetzt nochmal die anleitung zum zine-basteln angeguckt und nachgemacht und das ist voll gut verständlich und vor allem sehr deutlich mit den händen gezeigt. dankeschön dafür und liebe grüße von der anfänger-bastelfüchsin 🙂

Kommentare sind geschlossen.