Lauf der Dinge

Umfrage zur therapeutischen Versorgung von multiplen Menschen und Menschen mit Posttraumatischer Belastungsstörung

LARA Krisen – und Beratungszentrum führt in Kooperation mit der Universität Potsdam eine wissenschaftliche Studie zu der therapeutischen Versorgung von Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung und Menschen mit Posttraumatischer Belastungsstörung durch. Mit der Studie möchten wir die Erfahrungen auf der Therapeut_innensuche und innerhalb der Therapie erfassen. Es wird auch nach der Zufriedenheit mit der Versorgung und nach eventuellen negativen Erfahrungen im therapeutischen Versorgungssystem gefragt. Unser Ziel ist es, die Missstände in der therapeutischen Versorgung aufzuzeigen und Verbesserungen zu erwirken. Wenn Sie eine der beiden Diagnose erhalten haben, möchten wir Sie gerne zu der Befragung einladen. Falls Sie beide Diagnosen erhalten haben

und an der Befragung teilnehmen möchten, füllen Sie bitten den Fragebogen für Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung aus. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich Zeit nehmen und den Fragebogen unter dem folgenden Link aufrufen und ausfüllen:

Menschen mit DIS

Menschen mit PTBS

Die Befragungen sind anonym und freiwillig. Ansprechpartnerin für Fragen ist Anne Roth. Es wäre toll, wenn möglichst Viele an der Befragung teilnehmen, sodass die Aufmerksamkeit für das Thema in der therapeutischen Fachwelt erhöht wird.

 

Vielen Dank!

 

LARA Krisen- und Beratungszentrum Fuggerstraße 19 // 10777 – Berlin
Website: lara-berlin.de Telefon: 030/216 88 88
Email:
anne.roth@lara-berlin.de
Universität Potsdam Humanwissenschaftliche Fakultät // Beratungspsychologie Karl-Liebknecht-Str. 24-25 // 14476 Potsdam-Golm
Verantwortliche: Anne Roth // Prof. Dr. Petra Warschburger
Telefon: +49/331/977-2678
E-Mail:
annroth@uni-potsdam.de // warschb@rz.uni-potsdam.de

3 thoughts on “Umfrage zur therapeutischen Versorgung von multiplen Menschen und Menschen mit Posttraumatischer Belastungsstörung”

Kommentare sind geschlossen.