Die Helfer_Innen und die Hilfe, Momente mit Glitzer drin

die Rosen blühen

Rosedraufsicht2
Früher wie heute denke ich, dass es keinen sichereren, schöneren, behüteteren Ort in dieser Welt geben kann, als den inmitten von vielen kleinen und großen, aneinander anliegenden Rosenblütenblättern
Niemand kann ihn zerstören, weil die Dornen der Rose und die Schönheit der Blüte zu Abstand gemahnen
Niemand kann mich entdecken, denn die Räume zwischen den Blättern und mitten im Kelch sind zu dicht, selbst für bohrenste Blicke

innensicht2
Ich kann hören, was außerhalb passiert
Und egal, wie viel Angst mir das macht

Wenn ich dort bin, ist alles in Ordnung

3 thoughts on “die Rosen blühen”

  1. Es ist sehr wichtig, so einen Ort zu haben. Danke für’s Teilen, ich finde das Bild Deines Ortes auch sehr beruhigend.

Kommentare sind geschlossen.